Hygiene-Konzept

Betriebliches Schutzkonzept unter Berücksichtigung von Besuchern und Mitwirkenden

Mitwirkende und Personal werden über die aktuellen Coronaschutzverordnung informiert und belehrt. Die Belehrung wird dokumentiert.

Alle Mitwirkende und das Personal hat vor Dienstantritt die Symptomfreiheit zu dokumentieren. Eventuelle Infektionen sind dem Inhaber anzuzeigen. Mitarbeiter mit akuten Symptomen jeglicher Schwere dürfen nicht arbeiten.

Alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt haben während der Arbeitszeit einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.

Für die Kontaktpersonenverfolgung sind von den Gästen Teilnehmerlisten bereits im Eingangsbereich auszufüllen. Dabei ist der vollständige Name, sowie eine aktuelle Telefonnummer anzugeben. Die Teilnehmerlisten sind 4 Wochen aufzubewahren und danach zu vernichten. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten sind nach Ablauf eines Monats zu vernichten. Mitwirkende, Besucherinnen und Besucher und Personal sind bei der Datenerhebung entsprechend den Anforderungen an eine datenschutzrechtliche Information gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 in geeigneter Weise über die Datenverarbeitung zu informieren

Soweit wie möglich werden die Teilnehmerlisten mit den Tickets postalisch verschickt und von den Gästen schon ausgefüllt zur Veranstaltung mitgebracht (Vermeidung von Ansammlungen).

Veranstalter, Mitwirkende und Personal kommunizieren die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheitsvorschriften an Ihre Besucher.

Bei gastronomischen Angeboten sind die einschlägigen Vorgaben zur Gastronomie einschließlich der Lebensmittel-hygienischen Vorgaben bei Wiederaufnahme des Betriebes umzusetzen.

Generelle Sicherheits- und Hygieneregel

Es gilt die Einhaltung der Abstandsregel von 1,50 Meter im Freien, in allen sanitären Einrichtungen, sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten Personen, die durch Ihr Verhältnis von der Kontaktbeschränkung befreit sind, brauchen die Abstandsregel nicht zu beachten.

Gäste und Besucher haben in Innenräumen eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen, so lange  Sie sich nicht an Ihrem Platz befinden.

Konzept zum Umgang mit Erkrankten und Verdachtsfällen

Vom Besuch oder Mitwirkung der Veranstaltung sind Personen ausgeschlossen, die in den letzten 14 Tagen wissentlich Kontakt zu einem bestätigten an COVID19 Erkrankten hatten oder -Symptome aufweisen, die auf eine COVID19 Erkrankung hinweisen.

Sollten Personen während der Veranstaltung Symptome entwickeln, haben sie umgehend die Veranstaltung zu verlassen. Bei Auftreten von Symptomen mit Verdacht auf COVID-19 bei einer der beteiligten Personen (Besucherinnen bzw. Besucher und Mitwirkende) während des Veranstaltungsbetriebs ist die Betriebsleitung zu informieren, die den Sachverhalt umgehend  dem zuständigen Gesundheitsamt meldet. Dieses trifft gegebenenfalls in Absprache mit der Einrichtungsleitung die weiteren Maßnahmen (z. B. Quarantäneanordnungen), die nach Sachlage  von der Betriebsleitung umzusetzen sind.

Umsetzung der Schutzmaßnahmen

Kontaktflächen wie Türgriffe, Handläufe und Tischoberflächen sind regelmäßig zu reinigen.

Laufwege werden gekennzeichnet. Die genaue Bewegungsrichtung beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten wird vorgegeben. Einzuhaltende Abstände im Zugangs- und Wartebereich werden entsprechend kenntlich zu machen.

Gäste und Besucher werden durch Personal und Mitwirkende, vor allem aber auch durch Piktogramme über Laufwege, Abstandsregel und Kontaktminimierung beim Ein- und Auslass informiert.

Desinfektionsmittel zur Handhygiene werden im Eingangsbereich, sowie auf den Toiletten zur Verfügung gestellt

Parkplatzkonzept: Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden Parkplatzeinweiser eigesetzt.

Die Räumlichkeiten werden vor der Veranstaltung und in den Pausen bestmöglich gelüftet. Die Lüftung der Räumlichkeiten erfolgt durch Fensterlüftung (Querlüften) in den Pausen

Der Ticketverkauf erfolgt online bzw. in Vorkasse um Wartezeiten zu vermeiden.